SOLI.DEO.GLORIA.

Musiker und Kunstschaffende stehen oft allein. 
Nicht nur bei Proben, bei Soli im Konzert, im Atelier oder im Kampf um den nächsten Auftrag. 
Gerade christliche Künstler stehen auch oft zwischen den Welten. In der Kunstwelt werden sie beargwöhnt, weil unsere Gesellschaft Glaube, Kirche und Christen generell immer mehr in Frage stellt. In der Gemeinde werden sie oft wenig verstanden, weil Künstler oft “anders ticken”. 
Wir wollen überall Gemeinschaften sehen, in denen sich solche
Einzelkämpfer miteinander verbinden und sich als Künstler im Glauben stärken. 
𝄐

Kreativität, Kunstfertigkeit und Schönheit sind nicht von ungefähr in dieser Welt. Für Christen sind sie Eigenschaften des dreieinigen Gottes. 

Als Geschöpf und Ebenbild hat jeder Mensch einen Zugang dazu, wie stark auch immer er ausgebildet sein mag. 

Wir inspirieren Kunstschaffende –  durch allen Kunstbetrieb hindurch –  immer wieder Gott, der Quelle alles Schöpferischen, zu begegnen und solche Begegnungen anderen Interessierten zu ermöglichen.

𝄐

In der Kunstwelt geht es oft um Ehre, Ruhm und Anerkennung. Oft auch in einem Maß, das Künstler belastet. 

Einseitige Fokussierung auf Erfolg pervertiert Kreativität. 

Wir helfen Künstler:innen, sich von Gott geliebt, anerkannt und geehrt zu wissen, damit sie exzellente Kunst hervorbringen können “zu Gottes Ehre und Recreation des Gemüths” (Johann Sebastian Bach).

𝄐

crescendo Deutschland
Roßplatz 10
04103 Leipzig
info@crescendo-Deutschland.de
© 2022 crescendo Deutschland

Karen Joy Brubaker Fetzner

Karen wurde in den USA geboren. Sie studierte klassische Querflöte in der Schweiz und hat eine Vorliebe für kreative neue Musikstile, wie z.B. Beatbox-Querflöte. Beispiele ihrer Kunst kannst du auf ihrer Website hören. 

 

Seit 5 Jahren unterrichtet sie beim zweiwöchigen „Crescendo Summer Institute“ in Ungarn. Ihr ist es ein Anliegen, bei Musikprojekten mit anderen Künstlern (wie z.B. Künstlertreffen, SoundBlessings, Wohnzimmerkonzerte, Play & Pray) den ganzen Menschen im Blick zu haben und damit auch positiv in die Gesellschaft hinein zu wirken. 

Im Team liegt ihr Fokus auf den Studierendengruppen an den Musikhochschulen und künstlerischen Projekten.

𝄐

Deine Daten werden direkt an diesen Mitarbeiter gesendet. Sie werden nicht für andere Zwecke verwendet.

Max Matthias Richter​

Max ist ordinierter ev. Theologe. Er ist verheiratet und Vater von drei Jungs im besten Teenie-Alter. Fünfzehn Jahre arbeitete er mit Studierenden. Die geistliche Begleitung von Menschen füllt seine erste Herzkammer. Die Zweite die Kunst. Bevor er Christ wurde und sich schließlich für das Theologiestudium entschied, bereitete er sich auf ein Malerei/Grafik-Studium vor. Bis heute zeichnet und malt er. Am liebsten vor Ort und mittendrin. Überall, wo es um Menschen, Kunst und Glauben geht, lebt er auf. 

 

Im Team liegt sein Fokus auf Leitungsaufgaben, der theologischen Arbeit, und der interdisziplinären Vernetzung von Musikern und anderen Kunstsparten. 

 

𝄐

Deine Daten werden direkt an diesen Mitarbeiter gesendet. Sie werden nicht für andere Zwecke verwendet.

Franz Weidauer

Franz ist studierter Mathematiker und leidenschaftlicher E-Gitarrist.
Ihn begeistern Kunst & Musik – gerade als Ausdruck einer Gottesbegegnung. Er möchte Menschen begleiten und ermutigen, damit Kreativität Raum bekommt.

In seiner musikalischen Laufbahn hat er in diversen Lobpreisbands und auch Jazzcombos gespielt. Seine Interessen umfassen neben Jazz auch Indie und elektronische Musik.

Im Team ist er seit Sommer 2021 und sein Fokus liegt auf administrativen Aufgaben, Begleitung von Studierenden und dem Jazz-Bereich von crescendo.

𝄐
Deine Daten werden direkt an diesen Mitarbeiter gesendet. Sie werden nicht für andere Zwecke verwendet.

Claudia Michaelsen

Claudia ist Bratschistin und schon seit ihrem Musikstudium mit crescendo verbunden. Sie hat viele Jahre im Orchester gearbeitet und arbeitet nun bei crescendo. 

Sie liebt es, Gott im Gebet zu suchen und andere Menschen mit Ihm vertraut zu machen. Die Verbindung von Gebet, improvisiertem Instrumentalspiel und Gesang begeistert sie. In Leipzig leitet sie “Play&Pray”, eine wöchentliche Anbetungszeit mit klassischen Instrumenten.

Im Team liegt ihr Fokus auf der Pflege des Künstlernetzwerkes in Deutschland.

𝄐
Deine Daten werden direkt an diesen Mitarbeiter gesendet. Sie werden nicht für andere Zwecke verwendet.